Anpfiff der Fußball-EM 2012

Auf den Rasen, fertig, los: Am Freitag, 8. Juni beginnt die Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine. Zum dritten Mal in der Geschichte der Fußball Europameisterschaft wird das Turnier in zwei Gastgeberländern ausgetragen. 16 Nationalteams treten in insgesamt 31 Spielen gegeneinander an, bis am 1. Juli 2012 der neue Fußball-Europameister feststehen wird. Stärkste Gruppe ist sicherlich die Gruppe B mit den Teams aus Portugal, Dänemark, Niederlande und Deutschland.

Von den insgesamt acht Spielstätten sind vier in Polen (Breslau, Danzig, Posen und Warschau) und vier in der Ukraine (Charkiw, Donezk, Kiew und Lemberg). Über das EM-Motto „Gemeinsam Geschichte schreiben“ sagt der Präsident des polnischen Fußballverbandes, Gregorz Lato: „Dieser Slogan beinhaltet die klare Botschaft, dass Polen und die Ukraine bereit sind, die Welt und die Gäste der Fußball-EM mit einer einzigartigen Erfahrung  zu überraschen.“

Überraschen und begeistern lassen wird sich das @transcript-Team auf jeden Fall von den fußballerischen Leistungen. Während die meisten Mitarbeiter unseres Kölner Übersetzungsbüros der deutschen Elf mit Kapitän Philipp Lahm die Daumen drücken, fiebern unsere externen Muttersprachler natürlich jeweils für ihre eigene Nation – und tatsächlich sind alle 16 Nationen sprachlich in unserem Team vertreten!

Die Maskottchen der UEFA EURO 2012, die Zwillings-Puppen Slavek und Slavko, symbolisieren die zwei Gastgeberländer Polen (rot-weiß) und Ukraine (gelb-blau). Schön finden müssen wir die nicht, oder? Im Mittelpunkt stehen ja ohnehin der Sport und das interkulturelle Happening. Am Freitag um 18.00 Uhr jedenfalls geht’s los in Warschau mit dem Eröffnungsspiel Polen gegen Griechenland.